Willkommen

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage. 
Gerne möchten wir Ihnen einen Einblick ermöglichen und uns vorstellen.
Unser Leitbild
"In Gemeinschaft leben und lernen"

Schülerzeitung

 

Interview mit Frau Reyes, Betreuerin unserer Mannschaft bei den Special Olympics in Kiel

Schülerzeitung online: Welche Sportarten wurden bei den Special Olympics angeboten?

Frau Reyes: 19 verschiedene, z.B. Schwimmen, Fußball, Rudern, Segeln, Beach-Volleyball, Boccia, Radfahren…

Schülerzeitung online: Wie viele Teilnehmer waren insgesamt in Kiel?

Frau Reyes: 4600 Athleten*innen, davon 600 Unified. Mit Betreuern und Helfern waren es 16000 Beteiligte, davon 24 von der KBS.

Schülerzeitung online: Wer hat die Special Olympics organisiert?

Frau Reyes: Der Verein Special Olympics Deutschland. Die Special Olympics insgesamt werden von der Schwester von Präsident Kennedy mit organisiert.

Schülerzeitung online: Wer hat die Medaillen verliehen?

Frau Reyes: Unterschiedlich – teilweise bekannte Persönlichkeiten. Unsere Fußballer erhielten die Medaillen von einem Fernseh-Moderator verliehen. Laura, eine unserer Schwimmerinnen, hat ihre Medaille von einer Direktorin der Special Olympics Deutschland verliehen bekommen. Einige Medaillen wurden auch von den Helfern verliehen. Es war immer eine große Ehre für die Sportler*innen. Es wurde Musik gespielt und die hochwertigen Medaillen lagen auf Samt-Brettern.

Schülerzeitung online: Welche Ziele kann man erreichen? Was ist der nächste Schritt?

Frau Reyes: Die Special Olympics Deutschland sind der höchste Wettkampf in Deutschland. Für die Weltspiele muss man sich vorher bewerben und dann bei den deutschen Special Olympics qualifizieren. Die Nächsten Weltspiele sind im kommenden Jahr in Abu Dhabi.

Schülerzeitung online: Geht es für unsere Sportler noch weiter?

Frau Reyes: Wir fangen jetzt von vorne an und müssen uns auf Landes- und Bundesebene qualifizieren. Die nächsten nationalen Spiele finden in 4 Jahren statt.

Schülerzeitung online: Welche Schwimm-Disziplinen gab es? Wie lang waren die Bahnen? Gab es Unterschiede?

Frau Reyes: Alle bekannten: Brust, Freistil, Rücken, Schmetterling. Die Bahn war 25 Meter lang. Die längste Wettkampfstrecke war 2000 Meter lang. Die Länge der Strecken, die von den Teilnehmern bewältigt werden mussten, richtete sich nach der Anmeldung. Es gibt 2 Altersklassen: 11 bis 21 Jahre und 22 Jahre und älter. Eine Altersgrenze gibt es nicht.

Schülerzeitung online: Ab welchem Altern darf ein*e Sportler*in teilnehmen?

Frau Reyes: Ab 11 Jahren.

Schülerzeitung online: Wie lief die Eröffnungsfeier ab?

Frau Reyes: Die Eröffnungsfeier war spektakulär und sehr gut organisiert. Es gab show-Elemente, Vertreter der Athleten*innen sprachen Eide und die teilnehmenden Länder stellten sich vor.

Schülerzeitung online: Wer hat teilgenommen?

Frau Reyes: Schüler*innen aus verschiedenen Schulen und Mitarbeiter aus Werkstätten für behinderte Menschen. Auch Sportler*innen aus Belgien und Polen waren dabei.


Deutsch Projekttag: Thema Zirkus

Wir hatten am 9.5.2018 ein Deutsch Projekttag zum Thema Zirkus. Es gab 14 verschiedene Gruppen. Die Schüler konnten sich aussuchen in welchen Gruppen sie arbeiten möchten. Alle Gruppen hatten etwas mit dem Thema Zirkus zu tun. An diesem Tag sind alle Schüler in die Turnhalle gegangen und haben ein Lied zum Thema Deutsch gesungen. Danach sind alle Schüler und Schülerinnen in ihre Projektgruppen gegangen und haben gearbeitet. Am Ende des Schultages haben sich noch einmal alle Schüler und Schülerinnen in der Turnhalle getroffen und einige Gruppen haben ihr Projekt vorgestellt.

Dieses Buch entstand im Rahmenm des Projekttages:

Ein neues Buch.pdf [ 6.5 MB ]

 





Es arbeiten ungefähr 50 Männer und 3 Frauen als Bäcker oder Helfer.

Es gibt eine extra Waschanlage für Brotkisten, Bleche und die Wagen. 

"Mir hat gut gefallen, dass ich selber etwas Backen durfte. "      Evelina 

"Ich habe nicht erwartet, dass es Schüsseln in XXL-Größe gibt. "      Celine

Die Jungen haben einen Vormittag in einem Betrieb oder Geschäft in Holzwickede mitgearbeitet.

Fotos vom Girls- und Boys-Day


 

Osterfrühstück der Klassen 1 – 6

Die Unterstufen und drei Mittelstufen-Klassen haben ein Osterfrühstück gemacht. Die ganzen Schüler (Lehrer waren auch dran beteilig) haben gemeinsam gefrühstückt. Als sie dann fertig waren, haben alle Schüler gemeinsam aufgeräumt. Als sie dann fertig waren, war es auch Zeit für die Osterferien! Alle Beteiligten der Unterstufe hatten Spaß und hoffen darauf, dass es nächstes Jahr wieder so gelingen wird, wie dieses Jahr

 

Fußballturnier in Hamm Pelkum

KBS gewinnt Pöhler-Cup

Zuerst sind wir mit dem Bus gefahren. Danach haben wir uns vorbereitet auf das erste Spiel. Wir gewannen alle Spiele der Gruppenphase. Die Spielzeit betrug 9 Minuten. Wir haben es bis zum Finale geschafft. Wir hatten nur 5 min Zeit um zu spielen. Danach ging es ins Siebenmeterschießen. Wir haben 2 Siebenmeter reingemacht. Und das Gegnerteam hat nur einen Siebenmeter reingemacht und der wurde erfolgreich gehalten! Und haben uns somit den Pott geholt.


Bürgerstiftung Unna spendet 2000 Euro

Die Bürgerstiftung Unna hat dem Förderverein der Karl-Brauckmann-Schule 2000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit wird das Zirkusprojekt, mit dem die Schule vom 9. bis 13. Juli ihr 40-jähriges Bestehen feiert, unterstützt. Die Spende ist eine große Unterstützung für die Umsetzung des Projekts. Die Schulgemeinde bedankt sich herzlich bei der Bürgerstiftung!


Unser Fußball-Turnier im Januar 2018


Wir haben gegen 5 Mannschaften gespielt. Wir mussten 5 Spiele bestreiten. Wir haben die ersten 3 Spiele für uns geholt. Aber danach hatten wir großes Pech gehabt und das Gegnerteam schoss in der letzten Sekunde ein Tor. Das 5. Spiel verloren wir leider 2:0. Doch trotzdem haben wir es geschafft den 3. Platz zu holen.